English Version below


§ 1 Allgemeines
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln alle Vertragsverhältnisse zwischen ELSA-Freiburg i. Brsg. e.V., Vereinsregisternummer 2154 am Amtsgericht Freiburg (im Folgenden „Veranstalter“) und dem Teilnehmer der „ELSA Freiburg Spring Conference on International & European Law“ vom 25.05.2017 bis 28.05.2017 in Freiburg und Straßburg (im Folgenden: „Veranstaltung“).

§ 2 Vertragsschluss
(1) Mit Klick auf das Feld „Send binding application now “ gibt der Teilnehmer ein verbindliches Angebot gerichtet auf die Teilnahme an der Veranstaltung ab.
(2) Erst mit Übersendung der Teilnahmebestätigung durch den Veranstalter kommt ein Vertrag zustande. ELSA-Freiburg i. Brsg. e.V. behält sich explizit vor, die Anmeldedaten, insbesondere die ELSA-Mitgliedschaft, zu überprüfen und bei fehlerhaften Anmeldungen einzelne Anmeldungen ohne Angabe von Gründen nicht anzunehmen.
(3) Mit dem Absenden dieses Formulars garantiert der Teilnehmer, das Formular in korrekter Weise ausgefüllt zu haben. Der Teilnehmer versichert weiterhin, volljährig zu sein. Falls der Teilnehmer vorsätzlich oder grob fahrlässig falsche oder ungenaue Angaben gemacht hat, ist der Veranstalter berechtigt, für einen hierdurch entstehenden Schaden vom Teilnehmer Ersatz zu verlangen.

§ 3 Pflichten des Veranstalters
(1) Der Veranstalter verpflichtet sich, dem Teilnehmer die Teilnahme an der Veranstaltung zu ermöglichen.
(2) Der Veranstalter verpflichtet sich weiterhin, die Teilnehmern, die eine Unterkunft hinzugebucht haben, mit drei Mahlzeiten pro vollem Tag und je einer Mahlzeit am Anreise- und Abreisetag zu versorgen. Ferner verpflichtet sich der Veranstalter alle anderen Teilnehmer mit zwei Mahlzeiten pro vollem Tag und je einer Mahlzeit am Tag des Veranstaltungsbeginns und am Tag des Veranstaltungsendes zu versorgen.
(3) Der Veranstalter stellt dem Teilnehmer, der eine Unterkunft gebucht hat, weiterhin eine Unterkunft in Freiburg zur Verfügung.
(4) Nicht umfasst ist die Teilnahme am „Pre- and After-Conference Programme“. Dieses kann kostenpflichtig hinzugebucht werden.
(5) Außerdem nicht umfasst ist der Transport von und zum Veranstaltungsort.
(6) Der Veranstalter behält sich vor, die Veranstaltungen auf einen anderen Zeitraum zu verlegen oder komplett abzusagen, sofern außergewöhnliche Umstände, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat, dies erfordern. In diesem Fall hat der Veranstalter ein vertragliches Rücktrittsrecht. Bereits ausgetauschte Leistungen sind zurück zu gewähren.

§ 4 Pflichten des Teilnehmers
(1) Der Teilnehmer hat sich während der gesamten Veranstaltung angemessen zu verhalten, insbesondere den Ablauf der Veranstaltung nicht zu behindern, andere Teilnehmer und Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters nicht zu belästigen und Dritte nicht zu gefährden.
(2) Im Falle eines Verstoßes gegen §4 Abs. 1 darf der Veranstalter den Teilnehmer von einzelnen Teilen oder der gesamten Veranstaltung mit sofortiger Wirkung ausschließen.
(3) Der Teilnehmer verpflichtet sich, an den Veranstalter die Teilnahmegebühr zu bezahlen. Diese beträgt für sog. ELSA-Freiburg e.V. Mitglieder 49,00 €, für Studierende der Universität Freiburg 59,00 €, für nationale oder internationale ELSA Mitglieder inkl. Unterkunft 79,00 € und sonstige Teilnehmer inkl. Unterkunft 89,00 €. Die Teilnahmegebühr wir mit dem Zugang der Teilnahmebestätigung des Veranstalters fällig.
(4) Sollte die vollständige Teilnehmergebühr nicht bis zum 01.05.2017 auf dem Konto des Veranstalters gutgeschrieben sein, steht es dem Veranstalter frei vom Vertrag zurückzutreten. Die durch die Verzögerung anfallenden Kosten sind vom Teilnehmer zu tragen.
(5) Der Teilnehmer hat soweit keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen am gesamten akademischen Programm teilzunehmen. Werden nicht mindestens 75 % des akademischen Programms besucht ist es dem Veranstalter vorbehalten keine Teilnehmerurkunde auszuhändigen.

§ 5 Haftung
(1) Der Teilnehmer haftet für alle von ihm zu vertretenden Schäden an Rechtsgütern des Veranstalters oder Dritten.
(2) Der Veranstalter haftet nicht für Unfälle, verlorengegangene Gegenstände, Diebstähle oder sonstige Schäden jeglicher Art, sofern nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.
(3) Der Veranstalter haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Teilnehmers, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters oder auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung gesetzlicher Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
(4) Weiterhin haftet der Veranstalter für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung gesetzlicher Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
(5) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die auf einfacher Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, haftet der Veranstalter beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren vertragstypischen Schadens.

§ 6 Schlussbestimmungen
(1) Gerichtsstand ist Freiburg. Die rechtlich relevante Übersetzung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die vorliegende in deutscher Sprache.
(2) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.
(3) Individualvertragliche Änderungen oder Ergänzungen zum Vertrag bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für diese Schriftformklausel.

 



§ 1 General

The following terms and conditions govern all contractual relationships between ELSA-Freiburg e.V., registration number 2154 at the District Court of Freiburg (hereinafter “organizer”) and the participants of the “ELSA Freiburg Spring Conference on International & European Law” (hereinafter “participant”) from 25/05/2017 to 28/05/2017 in Freiburg and Strasbourg ( hereinafter “event”).

§ 2 Conclusion

(1) By clicking on the button “Send binding application now” the participant gives a binding offer to participate in the event.

(2) Only with the confirmation of participation by the organizer a contract will be concluded. The organizer explicitly reserves the right to check the data submitted in the application form, especially the ELSA membership, and to reject individual falsely submitted applications without giving reasons.

(3) By submitting this form, the participant guarantees to have completed the form correctly. The participant assures to be of the German legal age of 18 years old. If the participant has intentionally or negligently filled in incorrect or inaccurate information, the organizer is entitled to claim compensation for damage thereby incurred by the participant.

§ 3 Obligations of the organizer

(1) The organizer is obliged to allow the participants to take part in the event.

(2) The organizer is obliged to provide the participants, who have booked accommodation, with three meals per full day and one meal of at the day of arrival and the day of departure. The organizer is obliged to provide all other participants with two meals per full day and one meal on the first and last day of the Conference.

(3) The organizer provides the participants, who have booked accommodation, with an accommodation in Freiburg.

(4) The participation fee does not include the pre- and after-conference-programme. This can be booked separately for an extra charge.

(5) The participation fee does not include the participation to and from the point of arrival.

(6) The organizer reserves the right to alter the events at a different time period or completely cancel, in exceptional circumstances, the organizer is not responsible for. In this case, the organization has a contractual right of withdrawal. Already exchanged services are to be returned.

§ 4 Obligations of the Participant

(1) The participant has to behave appropriately during the entire event, especially not to impede the progress of the event, nor to harass other participants and representatives or vicarious agents and not to endanger others.

(2) In the case of a violation of § 4 para. 1 the organizer may exclude the participant from individual parts or the entire event with immediate effect.

(3) The participant agrees to pay to the organizer the registration fee. These are 49,00 € for ELSA Freiburg members, 59,00 € for students of the University of Freiburg, 79,00 € for national and international ELSA members including accommodation and 89,00 € for all other participants. The registration fee is due as soon as the participants receive their confirmation of participation.

(4) If the full registration fee is not paid until 01/05/2017 the organizer may withdraw from the contract. The costs occurring are to be paid by the participant.

(5) The participant agrees to attend the full academic programme. If not at least 75 % of the academic programme is attended, the organizer may refuse a certificate of attendance.

§ 5 Liability

(1) The participant is liable for all damages to the legal property of the organizer or third parties.

(2) The organizer is not liable for accidents, lost objects, theft or other damages of any kind, except as hereinafter stated otherwise.

(3) The organizer shall be liable for damages resulting from injury to life, body or health of the participant, based on a negligent breach of duty by the organizer or a willful or negligent breach of statutory representatives or agents.

(4) Furthermore, the organizer is liable for other damages based on a grossly negligent breach of duty by the organizer or an intentional or grossly negligent breach of statutory representatives or agents.

(5) If the violation of essential contractual obligations, which are based on simple negligence of the organizer, his legal representatives or agents, be liable to the organizers is limited to the replacement of the foreseeable typical contractual damages.

§ 6 Final Provisions

(1) The Jurisdiction is Freiburg. The legally relevant translation of these terms and conditions is the one in German language.

(2) The invalidity of one or more provisions of these terms and conditions shall not affect the validity of the remaining provisions.

(3) Individual contractual changes or additions to the contract must be in writing. This also applies to the written form clause.